Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Meldeamt/A.I.R.E.

 

Meldeamt/A.I.R.E.

1. DAS A.I.R.E.

Ab 17. März 2020 können die Anträge auf Eintragung ins AIRE-Register oder Änderung der persönlichen Daten im AIRE-Register über das FAST-IT-Portal oder per E-Mail (siehe unten) gestellt werden.
Eine persönliche Antragstellung oder eine Antragstellung per Post sind nicht mehr möglich. Die Konsulatsabteilung steht selbstverständlich auch für persönliche Auskünfte oder weitere diesbezügliche Informationen zur Verfügung
.

Das A.I.R.E. ist das Melderegister der im Ausland wohnhaften italienischen Staatsbürger. Es wurde 1990 gemäß Gesetz Nr. 470 vom 27. Oktober 1988 („Anagrafe e censimento degli italiani all’estero“) und Durchführungsverordnung nach D.P.R. Nr. 323 vom 6. September 1989 eingerichtet.

Sämtliche Informationen zu den derzeit geltenden Bestimmungen betreffend das Melderegister der im Ausland wohnhaften italienischen Staatsbürger unter besonderer Berücksichtigung der Verfahren, die bei den italienischen Konsulaten durchgeführt werden können, sind auf der Homepage des italienischen Außenministeriums unter folgendem Link abrufbar:

A.I.R.E. - Informazioni dal sito del Ministero degli Affari Esteri e della Cooperazione Internazionale

Nähere Informationen zum Fast-It-Portal finden Sie hier


2. PERSONEN, DIE ZUR EINTRAGUNG IN DAS A.I.R.E. VERPLICHTET SIND

Die Eintragung in das A.I.R.E. ist gesetzlich verpflichtend:

  • für italienische Staatsbürger, die ihren Hauptwohnsitz für mehr als zwölf Monate ins Ausland verlegen möchten
  • für italienische Staatsbürger, die im Ausland geboren wurden und immer außerhalb des italienischen Staatsgebiet gelebt haben
  • für Personen, welche die italienische Staatsbürgerschaft im Ausland erwerben

Folgende Personen müssen sich nicht ins A.I.R.E. eintragen lassen:

1. italienische Staatsbürger, die sich nicht länger als zwölf Monate im Ausland aufhalten
2. italienische Staatsbürger, die sich zur Ausübung saisonaler Arbeit ins Ausland begeben
3. Inhaber von staatlichen Planstellen, die ihren Dienst im Ausland verrichten, sowie die mit ihnen im Haushalt lebenden Personen, die den lokalen Behörden im Sinne des Wiener Übereinkommens über diplomatische Beziehungen und des Wiener Übereinkommens über konsularische Beziehungen, 1961 bzw. 1963, ratifiziert durch Gesetz Nr. 804 vom 9. August 1967, gemeldet wurden.
4. Italienische Armeeangehörige, die ihren Dienst in den im Ausland stationierten Büros und Einrichtungen der NATO verrichten.

Übersieldung aus einem anderen Konsularbezirk
Italienische Staatsbürger, die bereits im A.I.R.E. eingetragen sind und aus dem Konsularbezirk eines anderen Landes nach Österreich übersiedeln, müssen die Konsularabteilung der Italienischen Botschaft in Wien über diesen Umzug in Kenntnis setzen und zwar über das Fast-It-Portal. Die unter Punkt 3. EINSCHREIBEMODALITÄTEN UND BENÖTIGTE UNTERLAGEN angeführten Unterlagen müssen im Portal hochgeladen werden. Im Antragsformular ist die italienische Botschaft oder Konsularabteilung anzugeben, bei welcher der Antragsteller zuletzt registriert war.
Sollte die Nutzung des Fast-It-Portals nicht möglich sein, ist es möglich, die Unterlagen auch per E-Mail an die Konsularabteilung zu senden (anagrafe.vienna@esteri.it).


3. EINSCHREIBEMODALITÄTEN UND BENÖTIGTE UNTERLAGEN

Die Einschreibung ins AIRE muss innerhalb von 90 Tagen nach der Verlegung des Wohnsitzes nach Österreich erfolgen.

Zur Eintragung ins A.I.R.E. müssen folgende Unterlagen vorgelegt werden:

1. Antrag auf Eintragung, vollständig ausgefüllt und unterschrieben (ANTRAGSFORMULAR)
2. Bestätigung der Meldung mit Hauptwohnsitz (darf nicht älter als sechs Monate sein)
3. Gültiger Identitätsnachweis (bei Reisepässen: Kopie der Seiten mit Foto, Unterschrift und ausstellender Behörde; bei Identitätskarten: Kopie Vorderseite und Rückseite)

Der Antrag auf Eintragung ins A.I.R.E. muss vom volljährigen italienischen Staatsbürger für sich selbst und für die Personen, für die er das Sorgerecht oder die Vormundschaft innehat, gestellt werden.

Der Antrag kann wie folgt eingereicht werden:

a) über das Fast-It-Portal
b) per E-Mail an folgende Adresse: anagrafe.vienna@esteri.it  (der Erhalt der Email wird nur durch eine automatische Antwort bestätigt). Bitte beachten Sie: Es können nur Files im pdf-Format angenommen werden.
d) an den Schaltern der italienischen Honorarkonsulate in Österreich (siehe Liste der Honorarkonsulate in Österreich)

Die Einschreibung ins A.I.R.E. ist kostenlos.


4. VERFAHRENSDAUER

Über das Fast-It-Portal, per E-Mail oder bei den italienischen Honorarkonsulaten eingereichte Anträge werden in der Reihenfolge ihres Einlangens, nach Kriterien der Unparteilichkeit und Transparenz bearbeitet. Die Bearbeitung der Anträge erfolgt in der Regel innerhalb von 30 Werktagen nach Erhalt der vollständigen Unterlagen.

Unvollständige Anträge können erst bearbeitet werden, sobald die fehlenden Dokumente nachgereicht wurden.

Alle Anträge werden bei der Bearbeitung auf Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft; im Falle unvollständiger oder unvorschriftsmäßiger Anträge wird der Antragsteller direkt von der Konsularabteilung kontaktiert.

Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung der Eintragung ins A.I.R.E. nicht durch die Konsularabteilung, sondern ausschließlich durch die italienische Gemeinde erfolgt, welche für die ordnungsgemäße Führung des Melderegisters der im Ausland wohnhaften Bevölkerung zuständig ist.

Wir ersuchen Sie daher, die Benachrichtigung durch die italienische Gemeinde abzuwarten oder direkt die italienische Gemeinde bezüglich der Bestätigung zu kontaktieren. Um eine rasche Benachrichtigung und Kontaktaufnahme seitens der Gemeinde zu ermöglichen, geben Sie bitte immer Ihre aktuelle Mailadresse und Telefonnummer bekannt.


5. BEGINN DER GÜLTIGKEIT DER A.I.R.E. - EINTRAGUNG

Die bei der Konsularabteilung abgegebene Erklärung (AIRE-Antragsstellung) hat ab dem Tag Gültigkeit, an welchem der vollständige Antrag eingereicht wurde, es sei denn, die Erklärung auf Verlegung des Wohnsitzes ins Ausland wurde gemäß der geltenden Meldeamtsbestimmungen bereits bei der Gemeinde des letzten Wohnsitzes abgegeben.

Die Eintragung ins A.I.R.E. bedingt die gleichzeitige Streichung aus dem Einwohnermelderegister („Anagrafe della Popolazione Residente“, A.P.R.) der Heimatgemeinde.


6. PERSONENSTANDSBEZOGENE MELDEPFLICHTEN NACH DER EINTRAGUNG

Die Staatsbürger sind verpflichtet, die Konsularabteilung über folgende Änderungen, die sich während des Aufenthaltes im Ausland ergeben, in Kenntnis zu setzen:
Adressänderung, Übersiedelung, Rückkehr nach Italien, Änderung der Staatsbürgerschaft oder des Personenstands (Eheschließung, Scheidung, Verwitwung, Geburt eines Kindes oder Ableben eines im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienmitglieds etc.).

Bitte beachten Sie, dass seitens der Konsularabteilung bei ungültiger Wohnadresse und bei Retournierung der versandten Korrespondenz an den Absender - sofern die aktuell gültige Adresse nicht in Erfahrung gebracht werden kann - ein formales Ersuchen um Streichung aus dem A.I.R.E. wegen Unauffindbarkeit an die zuständige italienische Gemeinde ergehen wird.

Adressänderung in Österreich
Zur Aktualisierung der Wohnadresse in Österreich ist die Einreichung über das Fast-It-Portal oder per E-Mail einer Kopie der neuen Bestätigung der Meldung mit Hauptwohnsitz für alle im gemeinsamen Haushalt lebenden Familienmitglieder notwendig.

In Bezug auf die konsularischen Dienstleistungen, die Ausstellung von Bestätigungen und die Ausübung des Wahlrechts ist es für die Konsularabteilung von großer Bedeutung, über aktuelle und gültige Melde-, Personenstandsdaten und Wohnadressen der ins A.I.R.E. eingetragenen Staatsbürger zu verfügen. Eine nicht erfolgte Aktualisierung der Melde- und Personenstandsdaten führt zwangsläufig zu einer Verzögerung bei der Erbringung gewünschter Dienstleistungen der Konsularabteilung, da diese erst nach der Vervollständigung der Melde- und Personenstandsdaten erbracht werden können.

An dieser Stelle darf nochmals ersucht werden, im Sinne der schnelleren Bearbeitung der Anträge und der besseren Kommunikation mit den in das A.I.R.E. eingetragenen italienischen Staatsbürgern stets eine Mailadresse sowie eine Telefonnummer anzugeben.


7. LÖSCHUNG AUS DEM A.I.R.E.

Die Löschung aus dem A.I.R.E. erfolgt:

  • bei Eintragung in das Einwohnermelderegister (A.P.R.) einer italienischen Gemeinde aufgrund der Rückkehr nach Italien  
  • bei Ableben, auch im Falle einer Todeserklärung
  • wegen vermuteter Unauffindbarkeit (bis zum Beweis des Gegenteils) in folgenden Fällen: nach Ablauf von hundert Jahren nach der Geburt; nach zwei aufeinanderfolgenden erfolglosen Nachforschungen; bei ungültiger Wohnadresse im Ausland und Unmöglichkeit, die neue gültige Adresse ausfindig zu machen
  • bei Verlust der italienischen Staatsbürgerschaft


8. RÜCKKEHR NACH ITALIEN ODER VERZUG IN EIN ANDERES LAND IM AUSLAND

Sowohl im Falle der Rückkehr nach Italien wie auch des Umzuges in einen anderen Staat muss die Abmeldung des Wohnsitzes in Österreich bei den lokalen Behörden veranlasst und eine Kopie der Abmeldebestätigung per E-Mail an die Konsularabteilung übermittelt werden, wobei auch die neue Wohnadresse anzugeben ist.

Eine Streichung aus dem Melderegister der Konsularabteilung bedeutet jedoch nicht gleichzeitig die Eintragung in das Einwohnermelderegister (im Falle der Rückkehr nach Italien) oder in das konsularische Melderegisters jenes Staates im Ausland, in welchen der Wohnsitz verlegt wurde. In diesen Fällen besteht für italienische Staatsbürger die Verpflichtung, zur Formalisierung der Einschreibung die italienische Gemeinde oder die konsularische Vertretung im neuen Wohnsitzland aufzusuchen.

Untenstehend finden Sie eine kurze zusammenfassende Übersicht zum Thema A.I.R.E.:



Das A.I.R.E.:

WAS IST DAS A.I.R.E.: Das Melderegister der im Ausland wohnhaften italienischen Staatsbürger („Anagrafe degli italiani residenti all'estero“)
WER MUSS SICH EINTRAGEN LASSEN: Italienische Staatsbürger, die ihren Wohnsitz für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten ins Ausland verlegen
WARUM: Die Eintragung ist gesetzlich verpflichtend, und sie ist notwendig, damit Sie konsularische Dienstleistungen in Anspruch nehmen können.
WIE: Durch Einreichung des Antragsformulars (FORMULAR), inkl. Kopie eines gültigen Identitätsnachweises und Bestätigung der Meldung mit Hauptwohnsitz
WANN: Innerhalb von 90 Tagen nach Verlegung des Wohnsitzes nach Österreich
WO: Über das Fast-It-Portal, per E-Mail oder bei den italienischen Honorarkonsulaten in Österreicht

 

KONTAKT:
Konsularabteilung der Italienischen Botschaft
Meldeservice
Ungargasse 43, 1030 Wien
E-Mail: anagrafe.vienna@esteri.it


53