Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Botschafter Sergio BARBANTI

 

Botschafter Sergio BARBANTI

Sergio Barbanti wird 1957 in Mailand geboren. Nach der Promotion zum Dr. jur an der Universität Rom tritt er 1987 in den diplomatischen Dienst ein und beginnt seine Laufbahn am italienischen Außenministerium in der Generaldirektion für wirtschaftliche Angelegenheiten, wo zu seinen Aufgabengebieten die Umschuldung der afrikanischen Länder zählt.

1990 wird er als stellvertretender Missionschef nach Simbabwe entsandt und 1994 nach Washington, wo er für Presse und politische Beziehungen mit Lateinamerika zuständig ist.

Nach seiner Rückkehr nach Rom 1998 nimmt er in der Generaldirektion für politische Angelegenheiten des italienischen Außenministeriums die Stelle des stellvertretenden Verantwortlichen für NATO-Angelegenheiten ein. 2002 wird er zum Diplomatischen Berater des Ministers für öffentlichen Dienst ernannt.

2004 setzt er seine berufliche Laufbahn im Ausland als Generalkonsul in Madrid fort. 2009 wird er zum Botschafter in Montenegro ernannt. 

2013 kehrt er erneut nach Rom zurück, wo er in der Generalinspektion Dienst leistet und 2016 zum stellvertretenden Generalinspektor des Ministeriums und der Vertretungen im Ausland wird.

Am 11. Juli 2017 wird Sergio Barbanti vom Ministerrat zum italienischen Botschafter in Österreich ernannt.



 


8