Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Botschafter Stefano Beltrame

 

Botschafter Stefano Beltrame

Stefano Beltrame wird am 8. Dezember 1960 in Verona geboren. 1985 schließt er sein Studium der Politikwissenschaften an der Universität Padua ab.

1991 tritt er in den diplomatischen Dienst ein und beginnt seine Laufbahn in der Generaldirektion für wirtschaftliche Angelegenheiten des italienischen Außenministeriums.

1993 wird er auf seine erste Auslandsmission an die Italienische Botschaft in Kuwait entsandt, wo er als Botschaftssekretär für wirtschaftliche Angelegenheiten zuständig ist. 1998 tritt er seinen Dienst an der Italienischen Botschaft in Bonn an, 1999 übersiedelt er mit der diplomatischen Vertretung nach Berlin.

2001 kehrt Stefano Beltrame ans Außenministerium nach Rom zurück und ist bis 2003 in der Generaldirektion für die Länder des Mittelmeerraums und des Nahen Osten tätig. Anschließend wird er an die Italienische Botschaft nach Teheran/Iran und im Jahr 2006 nach Washington entsandt, wo er für Wirtschafts- und Handelsangelegenheiten zuständig ist.

2010 wird ihm das Amt des Beraters für Internationale Beziehungen des Präsidenten der Region Venetien übertragen, welches er bis 2014 innehat, als er als Generalkonsul nach Shanghai/China berufen wird.

2018 erneut in Rom wird er zum Diplomatischen Berater des italienischen Innenministers. Im darauffolgenden Jahr wird er zum er Leiter der Abteilung für Aus- und Weiterbildung der Generaldirektion für Personalressourcen und Innovation des italienischen Außenministeriums.

Seit 1. Oktober 2021 ist er italienischer Botschafter in Wien.

1990 wurde ihm das Großes Ehrenzeichen um die Verdienste der Italienischen Republik verliehen.


8