Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

MUSIC FOR UNCERTAIN TIMES - ein Projekt des italienischen Außenministeriums zur Förderung der italienischen Musik im Ausland

Datum:

24/06/2021


MUSIC FOR UNCERTAIN TIMES - ein Projekt des italienischen Außenministeriums zur Förderung der italienischen Musik im Ausland

Am Tag der Musik, dem 21. Juni 2021, hat das italienische Außenministerium ein Projekt zur Förderung der italienischen Musik im Ausland vorgestellt: "Musik for Uncertain Times"

Das Projekt umfasst drei exklusive und erstmalig veröffentlichte Musikperformances, die von bedeutenden Vertretern der gegenwärtigen italienischen Musikszene an Kulturerbestätten in Italien aufgenommen wurden:

  • Francesca Michielin und Vasco Brondi führten im Museo del Novecento in Mailand zum ersten Mal in einer Klavier- und Gesangfassung live das Anfang 2021 veröffentlichte Werk "Cattive Stelle" auf;
  • Fiorella Mannoia und Clementino würdigten im Castel dell'Ovo in Neapel das Werk von Pino Daniele mit einer neuen Version mit Gitarre, Gesang und Rap des Liedes "Terra mia";
  • Das Duo "La Rappresentante di Lista", welches beim letzten Festival von Sanremo auf sich aufmerksam machen konnte, spielte im Palazzo Butera in Palermo "Amare", in einer neuen Fassung für Klavier und Streicher.

Die drei Performances wurden exklusiv auf dem Vimeo-Kanal "italiana" veröffentlicht: https://vimeo.com/italianaesteri 

Das Projekt soll einen Dialog zwischen Musik, Kulturerbe und Film bilden. Die Kulisse dafür bilden drei architektonische Juwele Italiens: die ältestes Burganlage Neapels (Castel dell'Ovo), eines der jüngsten Museen Mailands (Museo del Novecento) sowie ein barockes Prachtensemble in Palermo (Palazzo Butera). Protagonist ist die gegenwärtige italienische Popmusik, mit drei exklusiven und erstmals veröffentlichten Performances.

 


842