Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Energiesicherheit und ökologischer Wandel - Botschafter Beltrame bei der Trans Austria Gasleitung an der österreichisch-slowakischen Grenze

Datum:

23/05/2022


Energiesicherheit und ökologischer Wandel - Botschafter Beltrame bei der Trans Austria Gasleitung an der österreichisch-slowakischen Grenze

Botschafter Stefano Beltrame besuchte die Verdichterstation der TAG (Trans Austrian Gasleitung, deren Hauptgesellschafter das italienische Unternehmen SNAM ist). Sie befindet sich in Baumgarten, wo das Erdgas, das auch weiter nach Italien geliefert wird (=40% des italienischen Gasbedarfs) in Österreich ankommt.

Der Besuch erfolgte zu einer Zeit, in der die Sicherheit der Energielieferungen von immer größerer und zentraler Bedeutung wird. Wie der Managing Director der TAG, Dr. Daniele Gamba, betonte, besteht der strategische Wert eines europäischen Gastransportnetzes wie jenem der TAG auch darin, in beide Richtungen funktionieren zu können (sogenannter reverse flow). Schon heute ist es technisch möglich, Österreich und die Länder Mitteleuropas mit Lieferungen aus dem Süden und dem Westen zu versorgen.

Darüberhinaus setzt sich die SNAM in Österreich auch mit Themen wie Umweltverträglichkeit, Nachhaltigkeit und dem ökologischen Wandel auseinander. Derzeit arbeitet sie an der Reduktion des CO2-Ausstoßes beim Gastransport; unter anderem werden die traditionellen Verdichterturbinen mit elektrischen Turbinen der neuesten Generation, betrieben mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien, ersetzt.  Durch diese Maßnahmen konnte die TAG ihre jährlichen CO2-Emissionen bereits um 30% reduzieren. Die TAG hat noch viele weitere Projekte für die Zukunft und bereitet sich auch auf den Transport von Biomethan und Wasserstoff vor.

tag 01
Der Managing Director Daniele Gamba und Botschafter Beltrame (©Beltrame)

 

tag 02
(©Beltrame)

 

tag
(©Beltrame)

 


933