Diese Website verwendet technische, analytische und Drittanbieter-Cookies.
Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Einstellungen cookies

Staatsbesuch des österreichischen Bundespräsidenten in Italien

Im Rahmen seines Staatsbesuches in Italien am 11. und 12. November traf Bundespräsident Heinz Fischer mit Staatspräsident Giorgio Napolitano, Regierungschef Matteo Renzi sowie den Präsidenten von Senat und Abgeordnetenkammer zu Gesprächen zusammen. 


Weiters erfolgten Arbeitsgespräche mit den italienischen Ministern für Außwärtige Angelegenheiten, Arbeit, Verwaltung und Wirtschaftliche Entwicklung. Am Campidoglio wurde Bundespräsident Fischer vom Bürgermeister Roms empfangen.


Begleitet wurde der Bundespräsident auf seiner Reise von Finanzminister Schelling, welcher zu einem Arbeitsgespräch mit Wirtschaftsminister Padoan zusammentraf.